Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Mohr, Christian Otto: Beitrag zur Theorie des Fachwerks. T. 1. In: Zeitschrift des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Hannover (1874), Sp. 509-526.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


+ 1 10 1080 11 12 13 14 14881 15 16 17 17307 1900 19463 2 2850 3 371 4 5 6 609 610 7 745 898 9 = Anwendung Anzahl Arbeit Auflager Auflagerreaktion Ausführung Außenkraft B. Bahn Balkenfachwerk Bedingung Beispiel Beitrag Belastung Bestimmung Betrachtung Beziehung Bezug Blatt C D Diagonale Dimension Druckspannung Durchbiegung Einfluß Eins Einwirkung Fachwerk Fall Falle Fehler Feststellung Fig. Figur Folge Folgende Form Formveränderung Frage Füllungsteil Gleichgewichtssystem Gleichung Größe Gurtung Hannover I Knotenpunkt Knotenpunktverbindung Konstruktionsteil Konstruktionsteile Koordinate Kraft Krafteplan Lage Länge Längenänderung M Maß Methode Mm Mohr Normaldimension P Punkt Rechnung Resultat S Seite Spannung Stück Stützenlage Summe System T T0 T2 Tabelle Teil Temperatur Temperaturdifferenz Theorie Träger U U1 Umstand Verfahren Vergleich Vertikalreihe Veränderung Voraussetzung Vorzeichen Weg Weise Wert Widerstand Zahl Zahlenwert Zeitschrift Zentimeter Zugspannung Zugstange Zustand aber abhängig algebraisch alle allein allgemein als alsdann also an ander annehmen anwenden auch auf aus außer bei beide bekannt bekennen belastet beliebig berechnen beseitigen bestehen bestimmen bestimmt beweglich bezeichnen bezeichnet bilden bleiben bringen d d. da daher dasselbe daß demnach denn die diejenige diese dieselbe doch durch dürfen eben ebenfalls einander eine einfach einsetzen einwirken einwirkend endlich entgegensetzen enthalten entnehmen entsprechend entstehen entweder ergeben erhalten ermitteln ersetzen erst erzeugen es f fest fig. folgend für geben gebildet gegeben gegen genau genennt geometrisch gleich groß h. haben hervorrufen hier hiernach hoch i ich ihr im immer in indem je jede jen keine klein konstant können l l1 lassen letzte letztere man mehr mit müssen n nach negativ nehmen nicht noch notwendig nun nur nämlich o ob oben obig oder offenbar positiv r s s(6 s1 s2 s3 s4 s5 s6 sechs sehr sein seine selbstverständlich sich so solch sollen sonach spannunglos statisch summieren sämtlich sämtliche t t0 t1 t2 t3 t4 t5 t6 treibend u u1 u2 u3 um unabhängig unbekannt und unendlich unter vermittels verändern von voraussetzen vorliegend weil weit welche welchen wenn werden wie wir wählen während y z. ziehen zu zur zusammengesetzt zwei zwischen · ändern äußer überzählig übrig δl