Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Sacher-Masoch, Leopold von: Don Juan von Kolomea. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 24. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 197–279. In: Weitin, Thomas (Hrsg.): Volldigitalisiertes Korpus. Der Deutsche Novellenschatz. Darmstadt/Konstanz, 2016.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Abenteuer Anekdote Angst Antwort Arbeit Arm Arme Art Auge Augenblick B. Bauer Bauernwache Bein Blut Boden Bodoschkan Bojar Bruder Brust Buch Bär Dame Dienstleute Don Dorf Ehe Ehre Ende Ewigkeit Fegefeuer Feld Feuer Finger Flasche Flinte Frau Fremde Freude Freund Fräulein Fuß Gast Gebirge Gefahr Gefallen Gefühl Gehe Geschichte Gesicht Glas Glück Gnade Gott Grünspan Gut Gutsbesitzer Haar Hand Haus Heger Herr Herz Himmel Hirte Hof Hund Idee Irena Jagd Jahr Jahrmarkt Juan Jude Katze Kind Kirche Kleid Knabe Knie Kohle Kolomea Kopf Kosak Kreuz Lachen Leben Leib Lemberg Leon Leute Liebe Lied Luft Lustig Mal Mann Mensch Moschku Mut Mutter Mädchen Nachbar Nacht Nase Natur Nikolaja O Ofen Ordnung Pana Paß Peitsche Pelz Pfand Pfeife Pferd Pole Recht Rendezvous Rock Roman Rücken Sache Schenke Schenktisch Schlucht Schmerz Schnepfe Schritt Schulter Schwamm Seele Seite Senkow Sklave Sohn Sonne Stiefel Stimme Stirn Stunde Szene Tag Tasche Tier Tisch Tod Tokai Träne Tuch Tölpel Türe Uhr Unrecht Vater Vogel Volk Wagen Wald Wasser Weib Welt Wesen Wolf Wort Zahn Zaun Zeit Zimmer Zunge ab aber alle allein allenfalls als also alt am an ander andere arm auch auf aus bald bedenken beginnen bei beide beim beinahe bekommen bis bitten blau bleiben blicken brechen brennen bringen christlich d da dabei damals damit dann daran darüber davon dazu daß dein deine deklamieren denken denn deutsch die diese doch dort du dunkel durch eben eigentlich ein eine einige einmal einsam endlich er erbarmen erst erwarten erwischen erzählen es etwa etwas fahren fallen fangen fassen finden flach fliegen fließen fort fragen freilich fremd fällen fühlen führen für ganz gar geben gefallen gefährlich gegen gehen gelb genug gerade gern gesund gewiß gewöhnlich glauben gleich glücklich groß grün gut haben halb halten heben heißen herab heraus herum heulen hin hinab hinaus hinein hoch hoffen holen hängen hören ich ihr im immer in ins ja je jede jen jetzt jung kaufen keine kennen klein klingen klopfen kommen kurz können küssen lachen lang lange langsam langweilen lassen laufen leben legen leicht leise lesen lieb lieben lieber liegen lustig lächeln lächerlich lügen machen man manchmal mehr mein meine meinen mich mit mitten mögen müssen nach nachts natürlich nehmen nein nennen neu nicht nichts nicken nie noch nun nur nächst nämlich ob oder oft ohne oho paar plötzlich polnisch rauchen recht reissen reiten retten richten richtig rot rufen russisch sagen scheinen schenken schießen schlafen schlagen schlecht schließen schon schreiben schreien schwarz schweigen schwer schwimmen schön schütteln sehen sehr sein seine selbst selten seltsam setzen sich sie singen sitzen so solch sollen sondern sonst sorgen spannen spielen sprechen springen stecken stehen stellen sterben still stolz stopfen stoßen streichen suchen tanzen tief tragen treiben treten trinken tun täglich täuschen tüchtig um und unglücklich uns unsere unter verkaufen verlieben verlieren verstehen verzeihen viel voll vom von vor vorbei wachsen warum was wegen weil weinen weit weiter weiß weißen welche wenden wenn wer werden werfen wie wieder wir wirklich wissen wo wohl wollen z. ziehen zittern zu zucken zum zur zurück zusammen zwei zwischen über