Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Einfältiges Denckmal Dem weiland Ehrenvesten/ Vornehmgeachten und Wohlbenahmten H. Michael Lindnern/ Churf. Brandenb. Preuss. wolbestalten Cantzeley-Verwandten. Königsberg, 1643.

Bild:
<< vorherige Seite

Die für ihr Theil erkohren
Des Bauchs gemeine Kunst.

Kuntt' ihn der Zorn gewinnen/
Vnd nahm ihn der von hinnen
Wie manchem ist geschehn?
Er war von frommem Hertzen/
Man hat im Ernst und Schertzen
Jhn nie ergrimmt gesehn.
Fiel ein geheimes Leiden
Jhm wo zu unbescheiden/
Vnd hat er sich genagt?
Warumb? er war geborgen
Es haben keine Sorgen
Der Schulden jhn geplagt.
Hat ihn der Neid gebissen
Vnd schnell hinweg gerissen?
Auch der hat sein geschont/
Der ist bey hohem Glücke
Vnd bleibet da zu rücke
Wo Still und Einfalt wohnt.
Vieleicht hat das Verlangen/
Daß jhm die Liebst' entgangen
So

Die fuͤr ihr Theil erkohren
Des Bauchs gemeine Kunſt.

Kuntt' ihn der Zorn gewinnen/
Vnd nahm ihn der von hinnen
Wie manchem iſt geſchehn?
Er war von frommem Hertzen/
Man hat im Ernſt und Schertzen
Jhn nie ergrimmt geſehn.
Fiel ein geheimes Leiden
Jhm wo zu unbeſcheiden/
Vnd hat er ſich genagt?
Warumb? er war geborgen
Es haben keine Sorgen
Der Schulden jhn geplagt.
Hat ihn der Neid gebiſſen
Vnd ſchnell hinweg geriſſen?
Auch der hat ſein geſchont/
Der iſt bey hohem Gluͤcke
Vnd bleibet da zu ruͤcke
Wo Still und Einfalt wohnt.
Vieleicht hat das Verlangen/
Daß jhm die Liebſt' entgangen
So
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <pb facs="#f0003"/>
            <l>Die fu&#x0364;r ihr Theil erkohren</l><lb/>
            <l>Des Bauchs gemeine Kun&#x017F;t. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Kuntt' ihn der Zorn gewinnen/</l><lb/>
            <l>Vnd nahm ihn der von hinnen</l><lb/>
            <l>Wie manchem i&#x017F;t ge&#x017F;chehn?</l><lb/>
            <l>Er war von frommem Hertzen/</l><lb/>
            <l>Man hat im Ern&#x017F;t und Schertzen</l><lb/>
            <l>Jhn nie ergrimmt ge&#x017F;ehn. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Fiel ein geheimes Leiden</l><lb/>
            <l>Jhm wo zu unbe&#x017F;cheiden/</l><lb/>
            <l>Vnd hat er &#x017F;ich genagt?</l><lb/>
            <l>Warumb? er war geborgen</l><lb/>
            <l>Es haben keine Sorgen</l><lb/>
            <l>Der Schulden jhn geplagt. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Hat ihn der Neid gebi&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;chnell hinweg geri&#x017F;&#x017F;en?</l><lb/>
            <l>Auch der hat &#x017F;ein ge&#x017F;chont/</l><lb/>
            <l>Der i&#x017F;t bey hohem Glu&#x0364;cke</l><lb/>
            <l>Vnd bleibet da zu ru&#x0364;cke</l><lb/>
            <l>Wo Still und Einfalt wohnt. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Vieleicht hat das Verlangen/</l><lb/>
            <l>Daß jhm die Lieb&#x017F;t' entgangen</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">So</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0003] Die fuͤr ihr Theil erkohren Des Bauchs gemeine Kunſt. Kuntt' ihn der Zorn gewinnen/ Vnd nahm ihn der von hinnen Wie manchem iſt geſchehn? Er war von frommem Hertzen/ Man hat im Ernſt und Schertzen Jhn nie ergrimmt geſehn. Fiel ein geheimes Leiden Jhm wo zu unbeſcheiden/ Vnd hat er ſich genagt? Warumb? er war geborgen Es haben keine Sorgen Der Schulden jhn geplagt. Hat ihn der Neid gebiſſen Vnd ſchnell hinweg geriſſen? Auch der hat ſein geſchont/ Der iſt bey hohem Gluͤcke Vnd bleibet da zu ruͤcke Wo Still und Einfalt wohnt. Vieleicht hat das Verlangen/ Daß jhm die Liebſt' entgangen So

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635315505
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635315505/3
Zitationshilfe: Dach, Simon: Einfältiges Denckmal Dem weiland Ehrenvesten/ Vornehmgeachten und Wohlbenahmten H. Michael Lindnern/ Churf. Brandenb. Preuss. wolbestalten Cantzeley-Verwandten. Königsberg, 1643, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635315505/3>, abgerufen am 18.04.2024.