Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Wahre Freyheit Oder Begräbniß-Reime/ Bey seligem Hintritt aus dieser dienstbaren Welt in die ewige Freyheit/ Des ... Hn. Heinrich Freytags Mitbürgers der löbl. Stadt Kneiphoff Königsberg. Königsberg, 1655.

Bild:
<< vorherige Seite
Wie hochgewitzt sie sonst auch sind/
Hie sind sie ungeschickt und blind.
Kan Moses uns erretten?
Ach nein/ Er zwingt nur/ flucht und dreut
Vnd schleüsst uns in die Dienstbarkeit
Mit einer ewign Ketten.
Die Freyheit ist des Himmels Gut/
GOtt hat sie durch sein eignes Blut
Sehr thewer uns erworben/
Wer das im Glauben fassen kan
Jst alsobald/ ein freyer Mann/
Der Sünden abgestorben.
Er giebt der schnöden Lust nicht raum
Hält die Begierden streng' im Zaum/
Sucht einig Gott zu leben/
Hat Scham der Laster Joch zu ziehn
Nach dem sein Heyland sich für ihn
Selbst in den Tod gegeben.
Wer
Wie hochgewitzt ſie ſonſt auch ſind/
Hie ſind ſie ungeſchickt und blind.
Kan Moſes uns erretten?
Ach nein/ Er zwingt nur/ flucht und dreut
Vnd ſchleuͤſſt uns in die Dienſtbarkeit
Mit einer ewign Ketten.
Die Freyheit iſt des Himmels Gut/
GOtt hat ſie durch ſein eignes Blut
Sehr thewer uns erworben/
Wer das im Glauben faſſen kan
Jſt alſobald/ ein freyer Mann/
Der Suͤnden abgeſtorben.
Er giebt der ſchnoͤden Luſt nicht raum
Haͤlt die Begierden ſtreng' im Zaum/
Sucht einig Gott zu leben/
Hat Scham der Laſter Joch zu ziehn
Nach dem ſein Heyland ſich fuͤr ihn
Selbſt in den Tod gegeben.
Wer
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0005"/>
          <lg>
            <l>Wie hochgewitzt &#x017F;ie &#x017F;on&#x017F;t auch &#x017F;ind/</l><lb/>
            <l>Hie &#x017F;ind &#x017F;ie unge&#x017F;chickt und blind.</l><lb/>
            <l>Kan Mo&#x017F;es uns erretten?</l><lb/>
            <l>Ach nein/ Er zwingt nur/ flucht und dreut</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;chleu&#x0364;&#x017F;&#x017F;t uns in die Dien&#x017F;tbarkeit</l><lb/>
            <l>Mit einer ewign Ketten.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Die Freyheit i&#x017F;t des Himmels Gut/</l><lb/>
            <l>GOtt hat &#x017F;ie durch &#x017F;ein eignes Blut</l><lb/>
            <l>Sehr thewer uns erworben/</l><lb/>
            <l>Wer das im Glauben fa&#x017F;&#x017F;en kan</l><lb/>
            <l>J&#x017F;t al&#x017F;obald/ ein freyer Mann/</l><lb/>
            <l>Der Su&#x0364;nden abge&#x017F;torben.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Er giebt der &#x017F;chno&#x0364;den Lu&#x017F;t nicht raum</l><lb/>
            <l>Ha&#x0364;lt die Begierden &#x017F;treng' im Zaum/</l><lb/>
            <l>Sucht einig Gott zu leben/</l><lb/>
            <l>Hat Scham der La&#x017F;ter Joch zu ziehn</l><lb/>
            <l>Nach dem &#x017F;ein Heyland &#x017F;ich fu&#x0364;r ihn</l><lb/>
            <l>Selb&#x017F;t in den Tod gegeben.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Wer</fw>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0005] Wie hochgewitzt ſie ſonſt auch ſind/ Hie ſind ſie ungeſchickt und blind. Kan Moſes uns erretten? Ach nein/ Er zwingt nur/ flucht und dreut Vnd ſchleuͤſſt uns in die Dienſtbarkeit Mit einer ewign Ketten. Die Freyheit iſt des Himmels Gut/ GOtt hat ſie durch ſein eignes Blut Sehr thewer uns erworben/ Wer das im Glauben faſſen kan Jſt alſobald/ ein freyer Mann/ Der Suͤnden abgeſtorben. Er giebt der ſchnoͤden Luſt nicht raum Haͤlt die Begierden ſtreng' im Zaum/ Sucht einig Gott zu leben/ Hat Scham der Laſter Joch zu ziehn Nach dem ſein Heyland ſich fuͤr ihn Selbſt in den Tod gegeben. Wer

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635951118
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635951118/5
Zitationshilfe: Dach, Simon: Wahre Freyheit Oder Begräbniß-Reime/ Bey seligem Hintritt aus dieser dienstbaren Welt in die ewige Freyheit/ Des ... Hn. Heinrich Freytags Mitbürgers der löbl. Stadt Kneiphoff Königsberg. Königsberg, 1655, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635951118/5>, abgerufen am 18.04.2024.